Brainspotting mit Kindern und Jugendlichen

 

Monika Baumann BrainspottingTraumaarbeit mit Kindern und Jugendlichen ist schon lange ein wichtiger Arbeitsbereich von Mag. Baumann.

So war es ihr bereits nach ihrer ersten Brainspottingausbildung ein Anliegen, dies auch mit den Jüngeren zu probieren. Sie war neugierig, wie denn Brainspotting mit Kindern und Jugendlichen funktionieren würde und hat diese Überlegung mit Dr. David Grand, dem Begründer von Brainspotting, besprochen. Danach hat sie die Technik immer öfter auch bei Kindern und Jugendlichen angewandt und sehr große Arbeitserfolge damit erzielen können.

​Neugiereig hat sie sich mit einigen internationalen BrainspottingtrainerInnen ausgetauscht und danach einen Erfahrungsbericht geschrieben.

​Humanitäre Projekte, die sie etwa in Krisengebieten, Schulen oder Kinderheimen geleitet hat, waren schließlich der Anstoß, mit Unterstützung von Dr. Martha Jacobi und Dr. David Grand ein Zweitagesseminar für Brainspotting mit Kindern und Jugendlichen zu entwickeln. Nachdem sie gemerkt hat, dass der Bedarf groß ist, hat Monika Baumann 2020 das Seminar um einen weiteren Tag erweitert und an diesem die Teilearbeit eingebaut.

​Einzelne Vorträge sowie dieses Seminar wurden bereits in Paraguay, Brasilien (auf dem ersten internationalen Brainspottingkongress), Spanien, Wien und in den USA gehalten. Mehr dazu finden Sie auf unserem Blog.

Das internationale Interesse an der therapeutischen Brainspottingarbeit mit Kindern und Jugendlichen ist enorm im Wachsen begriffen. Schauen sie gleich bei den Terminen, wann das nächste Seminar in ihrer Nähe stattfindet!