Brainspotting-Supervision mit Marlene Sulek

Mein Zugang zu Brainspotting  

Der Brainspotting-Funke ist damals übergesprungen als Monika Baumann mich angerufen und gefragt hat, ob ich zum Infoabend kommen möchte. Dieser Abend hat mein Interesse gepackt und ich bin von der Brainspotting-Begeisterung angesteckt worden, sodass ich gleich Phase 1 absolviert habe und alles was folgte. Seither lasse ich Brainspotting in meine Arbeit einfließen. Ich betrachte diese Technik als wertvolles Puzzlestück im Behandlungssetting, das bei Jung wie Alt bemerkenswerte Veränderungen in Gang setzt. Mich fasziniert die Neurobiologie dahinter und vor allem wie wunderbar die Selbstheilungskräfte angekurbelt werden. Als Trainerin in Ausbildung unter Supervision freue ich mich auf alle Begegnungen und Erfahrungen in Zusammenhang mit Brainspotting.

Grundberuf

Klinische- und Gesundheitspsychologin 

​Tätigkeitsfeld 

Kleinkinder (ab 2 Jahren) bis ins hohe Erwachsenenalter  

Kinder/Jugendliche:

  • belastende(r) Ärger/Wut Reaktionen und Ängste   • akute Krisen/Veränderungen
  • Aufarbeitung von Traumafolgestörungen   • pränatale Traumata   • Leistungs-/Lernblockaden  

Erwachsene:  

  • Leistungsblockaden (physisch, zB: Sport/psychisch) •    emotionale Blockaden depressive Symptome •    Arbeit mit Träumen, Ängste, Potenzialerweiterung /Kreativität/Schaffensspektrum
  • Aufarbeitung von Traumafolgestörungen

 

Supervision online möglich!

Gruppensupervision gemeinsam mit Roswitha Teml (online, max. 5 TeilnehmerInnen):

  • Do, 24. September 10.00 – 12.00 Uhr
  • Do, 03. Dezember 10.00 – 12.00 Uhr

Bitte kontaktieren Sie die Supervisorin direkt, um Termine zu vereinbaren! 

www.marlenesulek.com

Zurück zur Übersicht der SupervisorInnen.