Brainspotting-Supervision mit Katharina Hager

Mein Zugang zu Brainspotting  

Ich hatte das Glück, bereits im Rahmen meiner Ausbildung zur Klinischen Psychologin in der Akutpsychiatrie und der psychiatrischen Tagesklinik miterleben zu dürfen, wie effektiv Brainspotting wirkt und wie berührt und begeistert auch die PatientInnen/KlientInnen davon sind. Von da an stand für mich fest, dass ich diese Technik unbedingt erlernen wollte. Es sollte dann aber noch ein paar Jahre dauern, bis ich tatsächlich mit der Ausbildung begann. In dieser Zeit erarbeitete ich mir meine hypnosystemische Haltung und Arbeitsweise, dadurch konnte ich Brainspotting von Anfang an in diesen Rahmen setzen.

In den letzten Jahren hatte ich die Möglichkeit, Brainspotting im Bereich der ambulanten und stationären Rehabilitation von Menschen mit verschiedenen körperlichen Schwierigkeiten (orthopädische, kardiologische, Stoffwechsel, neurologische, onkologische und pulmologische Rehabilitation) sowie in der freien Praxis einzusetzen. 

Mich begeistert, wie Brainspotting in seiner tiefgreifenden und gleichzeitig behutsamen Wirkweise das Erleben von Selbstwirksamkeit fördert. Die Technik macht erfahrbar, dass alles, was es für eine hilfreiche Entwicklung braucht, zumindest in Ansätzen bereits in jeder Person selbst vorhanden ist.
Die Schwerpunkte meiner Arbeit liegen in der Begleitung von Menschen mit chronischen Erkrankungen und allen Themen, die dabei und darum herum eine Rolle spielen können. Im Speziellen die Arbeit mit neurologischer Symptomatik und/oder Schmerzen.

​Grundberuf

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin

​Tätigkeitsfeld 

Junge Erwachsene bis ins hohe Alter. 

Begleitung bei chronischen Erkrankungen, Lebenskrisen und Themen der Persönlichkeitsentwicklung, Psychosomatik, Schmerz und Trauma- und Belastungsstörungen
 

Supervision online möglich!

Bitte kontaktieren Sie die Supervisorin direkt, um Termine zu vereinbaren! 

www.hager-katharina.at

 

Zurück zur Übersicht der SupervisorInnen.