Brainspotting – Phase 2

Durch PowerPoint-Präsentation, Diskussion mit Q&A, Demonstrationen und Übungen lernen die TeilnehmerInnen in diesem Fortgeschrittenenseminar Folgendes: ​

  • Wiederholung von Äußerem & Innerem Fenster sowie Gazespotting, Schwerpunkt auf klinischer Interaktion mit KlientInnen
  • zusätzliche, fortgeschrittene Techniken (X-Y-Z-Achse, Rolling Brainspotting, Ein-Auge-Brainspotting, fortgeschrittenes Ressourcenmodell) lernen 

Voraussetzung: Bereits absolviertes Phase 1 Seminar

Seminarzeiten meist: 09:00-12:30 und 14:00-18:00 Uhr
Wenn Ihre Brainspotting-Ausbildung noch das zweitägige Seminar umfasst hat, können Sie den dritten Seminartag als Update buchen. Schreiben Sie uns dazu bitte eine eMail!

Wir aktualisieren Infos laufend und bitten um Verständnis für etwaige durch Corona bedingte Änderungen, auf die wir keinen Einfluss haben.
Preise für Kurse ab 2021 werden indexangepasst.

Diese Ausbildung beginnt mit einer ausführlichen Wiederholung von Brainspotting im Äußeren/Inneren Fenster und Gazespotting, wobei der Schwerpunkt darauf liegt, wie man klinisch mit KlientInnen interagiert.

Die Auszubildenden werden in mehrere wichtige Anwendungen eingeführt. Dies hat auch das Ein-Auge-Brainspotting, einschließlich der Verwendung einer Ein-Augen-Brille zum Inhalt. Außerdem wird 3-Dimensionales Brainspotting unter Verwendung der “Z-Achse” von nah und fern gelehrt, dies beinhaltet die Konvergenz-Therapie, die die Z-Achse erweitert, um den Vagusnerv durch den Augenherzreflex zu aktivieren.

Zusätzliche technische Raffinessen werden vorgestellt, darunter “Rolling Brainspotting”, bei dem die langsame Augenverfolgung für jeden Brainspot kurz anhält. 

Fortgeschrittene Techniken umfassen auch das kombinierte Innen-Außen-Brainspotting, bei dem sowohl reflexive Reaktionen als auch das Gefühl für höchste Aktivierung der KlientInnen zusammen verwendet werden, um Brainspots zu finden. 

Tag 3 wird der zweiten Ebene des Fortgeschrittenen Ressourcenmodells gewidmet. Es geht hier um die Kombination der Ressourcenaspekte von Ein-Auge- und Z-Achsen-Brainspotting. Dies ist vor allem für die Arbeit mit KlientInnen mit sehr komplexen PTBS und jenen außerhalb des Brainspottingtoleranzfensters wichtig.​

Termine

08. Okt 2020 bis 10. Okt 2020 | Wien
€ 500,00 exkl. 20 % USt.
27. Nov 2020 bis 29. Nov 2020 | Linz
€ 500,00 exkl. 20 % USt.
22. Apr 2021 bis 24. Apr 2021 | noch nicht fixiert
€ 525,00 exkl. 20 % USt.
07. Okt 2021 bis 09. Okt 2021 | Wien
€ 525,00 exkl. 20 % USt.

ab 500,00 exkl. 20 % USt.

Vor Ihrer Anmeldung, lesen Sie bitte unsere Bedingungen und beachten Sie, dass pro Bestellvorgang jeweils nur ein Termin buchbar ist.